• Letzter_Spieltag_18_19

    Letzter Spieltag der Saison 2018/19 - Meisterfeiern

  • JugendMannschaft
  • KVR_Zerbst_2018_2

    KVR gegen Rot Weiß Zerbst 2018 - Einspielen

  • KVR_Zerbst_2018_1

    KVR gegen Rot Weiß Zerbst - David gegen Goliath

  • JugendEinzel
  • Zerbst_KVR_2019

    Rückspiel: Rot Weiß Zerbst gegen KVR 2019

  • Bahn2
  • Bahn1
  • Zerbst_KVR_2019_2

    Rückspielansprache: Rot Weiß Zerbst gegen KVR 2019

  • Discokegeln

    Discokegeln - Interesse?: 06051-12830

  • Bahn3
  • Orstpokal_2018

    1. Orstpokalturnier 2018 - Sieger Germania Rothenbergen

  • KegelbahnKVR

    Die Kegelbahn des KV Rothenbergen - Ein Schmuckstück

  • Guenther_Aktion

Presse Saison 21/22

  • Spieltag_11_nachholespiel

    11. Spieltag - Nachholespiel

  • Nachholspiel 10. Spieltag BULI

    10. Spieltag - Nachholespiel

  • 10_Spieltag_22_BULI

    22. SP BULI

  • Vorlauf_HJM

    Vorlauf Hess. Jugendmeisterschaft

  • 08_Nachholespiele_1

    Nachholespiele BULI

  • 07_Spieltag_21_HKBV

    21. SP BULI / 18. SP HKBV

  • 06_Spieltag_20_BULI_17_HKBV

    17. SP HKBV

  • 05_Spieltag_BULI_HKBV

    19. SP BULI / 16. SP HKBV

  • 04_Spieltag_15_HKBV

    15. SP HKBV

  • 03_Spieltag_17_BULI

    17. SP BULI

  • 02_Spieltag_15_HKBV

    9. SP BULI / 15. SP HKBV

  • 01_Spieltag_14_HKBV

    14. Spieltag HKBV

  • Spieltag_14

    Spieltag 14 BULI /12 HKBV

  • Spieltag_13

    Spieltag 13 BULI / 11 HKBV

  • Spieltag_10

    Spieltag 10 Landesebene

  • Spieltag_9

    9. Spieltag Landesebene

  • Spieltag_8

    8. Spieltag

  • Spieltag_7

    7. Spieltag

  • Spieltag_6

    Weltmeister und 6. Spieltag

  • Hessen_Spieltag_5

    5. Spieltag Hessen

  • WM_Fahrer_Tepsa

    Daniel Tepsa fährt zur WM

  • Spieltag_6

    6. Spieltag DKBC / 4. Spieltag Hessen

  • CC_Pokal

    CC-Pokal 2021

  • Spieltag_5

    5. Spieltag

  • Spieltag_4

    4. Spieltag DKBC / 3. Spieltag Hessen

  • Spieltag_3

    3. Spieltag DKBC / 2. Spieltag Hessen

  • Spieltag_2

    2. Spieltag DKBC/ 1. Spieltag Hessen

  • Spieltag_1

    1. Spieltag - 2. Bundesliga

  • TestspielZerbst

    Testspiel gegen Zerbst

  • Saisonankündigung

    Bald beginnt die Saison 2021/22

  • NeuerVorstand

    Neuer Vorstand gewählt

Spielpläne unserer Mannschaften für die Saison 2021/22:

Allgemeiner Rahmenspielplan Saison 2021/22

Hier eine Übersicht über die am Spielbetrieb teilnehmenden Mannschaften:

1. Mannschaft: 2. Bundesliga-Mitte (120 Wurf)
2. Mannschaft: Hessenliga 2 (120 Wurf)
3. Mannschaft: Bezirk 1 - A-Liga 2 (100 Wurf)
4. Mannschaft: Bezirk 1 - B-Liga 3 MIX (100 Wurf)

Jugend: U14 männlich Landesliga (100 Wurf)

Hygieneplan Kegelverein Rothenbergen - Gültig ab 04. März 2022

Im folgenden PDF-Dokument finden Sie das aktuelle Hygienekonzept des Kegelvereins Rothenbergen.

 

Alles Gute und bleiben Sie bitte alle gesund,
Der Vorstand

Nachholespiel des 12. Spieltags in der 2. Bundesliga Mitte

TV Eibach - KV Rothenbergen 1 5 : 3 (3419 : 3352)

Der ersten Mannschaft begann mit der Paarung Christian Kunkel (573 Holz – 1 MP) und Stevo Vujakovic (559 Holz – 1 MP) sehr erfolgreich, denn beide Akteure konnten sich ihren Mannschaftspunkt gegen ihre Kontrahenten aus Eibach sichern. Die Mittelpaarung hatte es aber schwerer. Florian Schulz (565 Holz – 0 MP) und Alexander Schumann (546 Holz – 0 MP) hatten starke Gegner, die ihnen alles abverlangten. Leder reichte es am Ende ihrer 4 Durchgänge nicht zum Gewinn ihrer Mannschaftspunkte. Es sah stark nach einem Unentschieden aus, da auch der Vorsprung der Eibacher im Gesamtergebnis sehr überschaubar war. Dieser betrug nur 51 Holz. Die Schlusspaarung gab nochmals alles, doch Georg Zenglein, der mit seinen 576 Holz und dem gewonnenen Mannschaftspunkt, konnte leider nicht genügend Holz aufholen, da sein Teamkamerad Kevin Protzmann (533 Holz) ein paar Probleme mit seinem Gegner hatte, und den Mannschaftspunkt leider nicht holen konnte. Dadurch blieben die beiden Mannschaftspunkte für das Gesamtergebnis bei den Eibachern und diese konnten somit einen knappen 5:3 Erfolg für sich verbuchen.

Nachholespiel des 11. Spieltags in der 2. Bundesliga Mitte

KV Mutterstadt - KV Rothenbergen 1 6 : 2 (3403 : 3335)

Der ersten Mannschaft musste ins rheinland-pfälzische Mutterstadt reisen. Es war das entschiedenste Spiel. Der Gewinner bleibt mit hoher Wahrscheinlichkeit in der 2. Bundesliga, der Verlierer wird den Abstieg nicht vermeiden können. In der Startpaarung spielten das Dennis Heinen und Kevin Protzmann (595 Holz). Das Duo musste sich dem Konkurrenten aus Mutterstadt leider klar geschlagen geben. Auch der Rothenberger Georg Zenglein (569 Holz – 0 MP) konnte am Ende seiner Partie leider nichts Zählbares mitnehmen, denn auch sein Gegner spielte deutlich mehr. Die Hoffnung ware aber noch nicht verloren. Die Mittelpaarung um Christian Kunkel (569 – 1 MP) und Mike Lauersdorf liesen nochmal Hoffnung aufkeimen. Kunkel setzte sich gegen seinen Gegner durch und holte sich den Mannschaftspunkt. Lauersdorf, der 545 Holz erspielte, musste wie leider schon sehr oft in dieser Saison sich sehr knapp geschlagen geben. Zwar hatte er in den Staupunkten ein ausgeglichenes Verhältnis, doch die 5 fehlenden Gesamtholz auf seinen Kontrahenten aus Mutterstadt sorgten dafür, dass der Mannschaftspunkt an seinen Gegner ging. Nun wurde es immer schwerer, denn der gesamtholzrückstand wurde nicht spürbar kleiner. Denn auch hierfür werden am Ende noch 2 Mannschaftspunkte vergeben. In der Schlusspaarung konnte sich zwar Stevo Vujakovic (552 Holz – 1 MP) knapp durchsetzen, aber sein Teamkamerad Florian Schulz (559 Holz) musste sich leider klar seinem Kontrahenten geschlagen geben. Damit stand die Niederlage für den KVR fest. Nun heißt es trotz des Abstiegs aus der 2. Bundesliga den Blick ganz klar nach vorn zu richten und am Wiederaufstieg zu basteln.

Nacholespiel: 10. Spieltag BULI


KV Rothenbergen 1 – TV Eibach 1 2 : 6 (3395 : 3475)

Der ersten Mannschaft musste seine Heimbilanz unbedingt aufbessern und gegen den Abstieg versuchen Punkte zu sammeln. Das Gesamtergebnis wurde zwar um einiges besser als noch in den letzten Heimspielen zuvor, doch auch hier reichte das am Ende leider nicht aus. In der Startpaarung spielten Georg Zenglein (592 Holz – 1MP) und Stevo Vujakovic (572 Holz – 0 MP). Zwar war das Ergebnis hier ausgeglichen, aber der Gegner aus Eibach konnte mehr Punkte in der Gesamtholzwertung erreichen und ging somit im Zwischenstand schon hier in Führung. Die Mittelpaarung musste also nun schon mal alles hineinwerfen was ging. Doch der Druck und die Gegner waren etwas zu stark. Mike Lauersdorf (553 Holz) musste sich seinem Gegner leider nur um 6 Holz geschlagen geben, was leider zum Verlust seines Mannschaftspunktes führte. Auch dem Duo Kevin Protzmann/Thomas Betz (544 Holz – 0 MP) erging es nicht besser. Trotz gutem Aufholspiel in der zweiten Hälfte der Paarung gelang es leider nicht mehr den Mannschaftspunkt zu holen. Die Schlusspaarung hatte es enorm schwer. Um das Spiel noch zu drehen, mussten sowohl die Mannschaftspunkte der jeweiligen Spieler als auch die beiden Mannschaftspunkte der Gesamtholzzahl noch geholt werden. Alexander Schumann (549 Holz – 1 MP) konnte zwar gegen seinen Kontrahenten punkten, doch konnte er am Ende nur 13 Holz gutmachen. Sein Partner Christian Kunkel hatte einen starken Gegner, der die 600er Mauer durchbrach. Zwar spielte Kunkel 2:2 nach Satzpunkten aber durch seine 585 Holz ging der Mannschaftspunkt an seinen Kontrahenten aus Eibach. Jetzt warten noch zwei Spiele auf Rothenbergen. Zwei sehr entscheidende Spiele. Das nächste Spiel gegen Mutterstadt muss gewonnen werden, damit der Abstieg noch verhindert werden kann. Der ganze KVR drückt euch Jungs die Daumen. 

Vorlauf zur Hessischen Jugendmeisterschaften

Am Wochenende vom 02. und 03. April 2022 fanden die Vorläufe der hessischen Jugendeinzelmeisterschaft in Lorsch statt. An beiden Tagen spielen die Jugendlichen jeweils 120 Wurf, wobei die erzielten Kegel gewertet werden. Den KV Rothenbergen vertraten 3 Spieler in den unterschiedlichen Altersklassen. In der Altersklasse u14 männlich spielten der 14 jährige Ben Luca Cmira, der nach dem Sommer, in der kommenden Spielsaison, in die Altersklasse u18 männlich wechselt, und der 12 jährige Marcel Scholz, der seine ersten Hessenmeisterschaften absolvierte. In der Altersklasse u 18 männlich war der 17 jährige Niklas Sperzel qualifiziert, leider konnte er aufgrund einer Erkrankung nicht an den Vorläufen teilnehmen. Am Samstag, dem ersten Vorlauftag, zeigten die Jugendlichen des KVR, auf der modernen und digitalisierten Anlage des SKV Lorsch, sehr gute Leistungen. Ben Luca Cmira erzielte mit 498 eine persönliche Bestleistung und belegte damit den 5. Platz. Auch Marcel Scholz spielte einen soliden ersten Vorlauf und belegte mit 451 den 10. Platz. Am Sonntag, dem zweiten Vorlauftag, fiel die Entscheidung welche 8 Jugendlichen am Finale teilnehmen werden. Ben Luca Cmira konnte seine gute Leistung vom Vortag nochmal bestätigen und sogar verbessern. Mit 508 steigerte er seine persönliche Bestleistung nochmal um 10 Kegel und belegte mit insgesamt 1006 Kegel den 5. Platz. Marcel Scholz zeigte im zweiten Vorlauf seine Nervenstärke und erkegelte mit 524, zum einen eine persönliche Bestleistung und zum zweiten das zweitbeste Tagesergebnis. Damit konnte er zum Schluß noch von Platz 10 auf den begehrten 8. Platz vorrücken und zieht mit insgesamt 975 Kegel in das Finale ein. Das Trainer- und Betreuerteam und natürlich der gesamte Verein des KV Rothenbergen drücken den beiden Finalisten am 30. April 2022 die Daumen. Als Sahnehäubchen auf die tollen Ergebnisse unserer Jugendlichen wurde Marcel Scholz von den Landeskadertrainern in den hessischen Landeskader der u14 berufen.

BenLucaHJM2022 HP
Ben Luca Cmira
MarcelHJM2022 HP 
Marcel Scholz

Nachholespiele: 9. Spieltag BULI und 13. Spieltag HKBV

Blau Weiß Auma 1 - KV Rothenbergen 1 6 : 2 (3488 : 3433)

Der ersten Mannschaft musste zum Nachholspiel ins Thüringische Auma reisen und hatten es mit einem starken Konkurrenten zu tun. In der Startpaarung gingen Mike Lauersdorf (571 Holz – 0 MP) und Georg Zenglein (598 Holz – 1 MP) an den Start und holten ein ausgeglichenes Ergebnis heraus. Zenglein hatte sein erstes Spiel für den KVR und hatte damit einen tollen Einstand. In der Mittelpaarung standen Nico Günther (535 Holz – 0 MP) und Alexander Schumann (570 Holz – 0 MP) auf der Platte und verloren leider beide ihre Partien. In der Schlussachse musste der KVR mit Christian Kunkel (573 Holz) und Kevin Protzmann (586 Holz) nochmal versuchen alles herauszuholen. Doch leider waren die Gegner sehr gleichwertig und so konnte am Ende leider nur ein Punkt aus diesen Duellen geholt werden.

s9 Georg Zenglein HP
Georg Zenglein vom KVR


KV Rothenbergen 2 - DJK Blau-Weiß Münster 1 7 : 1 (3323: 3203)

Die zweite Mannschaft hatte das Nachholspiel gegen DJK Blau-Weiß Münster vor der Brust und wollte von Beginn an die Zügel in der Hand halten. In der Startpaarung kam Dennis Heinen (593 Holz – 1 MP) und Matthias Jung (560 Holz – 1 MP) zum Einsatz und setzten sich beide in ihren Duellen durch. Somit konnte die Mittelpaarung ein wenig beruhigter in ihre Partien starten. Niklas Sperzel (530 Holz – 1 MP) und Ralf Habermann (565 Holz – 1 MP) taten diese auch und holten beide ihren Mannschaftspunkt. In der Schlusspaarung musste leider Stefan Stehle (525 Holz – 0 MP) seinen Mannschaftspunkt abgeben. Sein Partner Thomas Betz (550 Holz) konnte in seinem Duell den Mannschaftspunkt einfahren und so feierte die zweite Garde des KVR am Ende einen relativ ungefährdeten Sieg.

Nachholespiel des 18. Spieltag gegen Regensburg und Spiel des 16. Spieltags gegen Ohrdruf

SC Regensburg 1 – KV Rothenbergen 1 (3625 : 3486)

Am Samstagnachmittag fand das erste Spiel des Wochenendes für den KV Rothenbergen statt. Die klar favorisierten Regensburger waren von Beginn an hoch motiviert und machten es den Gründauern sehr schwer. Doch Nico Günther, der mit 645 Holz stark aufspielte, konnte ein erstes Ausrufezeichen setzen. Sein Partner Florian Schulz musste nur wegen der niedrigeren Holzzahl seinen Mannschaftspunkt dem Gegner überlassen. Die Mittelpaarung wollte nun auch richtig angreifen aber tat sich dann doch etwas schwerer als gedacht. Mike Lauersdorf (551 Holz – 0 MP) und Alexander Schumann (553 Holz – 0 MP) konnten leider nicht gegen ihre Mitstreiter ausrichten. Die Schlusspaarung um Kevin Protzmann (599 Holz – 0 MP) und Georg Zenglein (563 Holz – 0 MP) hatten zwar ein ausgeglichenes Punkteverhältnis, wenn es um die gewonnenen Bahnen ging, doch leider konnten ihre Gegner sehr hohe Zwischenresultate erkegeln, was am Ende den Ausschlag gegen den KVR brachte.

KV Rothenbergen 1 – KSV Ohrdruf 1 (3295 : 3408)

Nachdem das Spiel gegen Regensburg ca. 15 Stunden vergangen war, stand das nächste Spiel auf dem Plan. Leider erwischten die Gründauer keinen guten Tag. Der am Vortag überragend agierende Nico Günther hatte einen rabenschwarzen tag und verließ die Bahn nach 3 von 4 Durchgängen. Er wurde durch Mike Lauersdorf ersetzt. Beide schafften zusammen 512 Holz und 0 Mannschaftspunkte. Über 70 Holz verloren beide auf den Kontrahenten aus Ohrdruf. Neben Günther/Lauersdorf stand Georg Zenglein mit auf der Bahn. Er konnte mit 561 Holz eine gute Leistung zeigen und sich gegen seinen Kontrahenten durchsetzen und seinen Mannschaftspunkt holen. Die anschließende Mittelpaarung tat sich ähnlich schwer. Alexander Schumann (545 Holz – 0 MP) und Kevin Protzmann (550 Holz – 1 MP) gingen ebenso im Remis von der bahn, konnten aber nur wenig Holz zurückholen. Die Schlusspaarung musste nun kämpfen. Doch auch hier kam es am Ende zu einem Unentschieden zwischen den Spielern. Christian Kunkel (581 Holz – 1 MP) und Stevo Vujakovic (546 Holz – 0 MP) konnten leider nichts mehr Richtung Gesamtholzzahl ausrichten und so gingen die beiden verbleibenden mannschaftspunkte und somit auch die Spielpunkte nach Ohrdruf.

22. Spieltag BULI

KV Rothenbergen 1 – TSV Großbardorf 1 : 7 (3344 : 3511)

Die Startpaarung musste sich zwei bärenstark und sehr geschlossen spielenden Startakteuren aus Großbardorf stellen. Der Gründauer Florian Schulz schaffte zwar ein 2:2 nach Satzpunkten aber durch sein schwächeres Gesamtergebnis von 563 Holz ging der Mannschaftspunkt an seinen Gegner. Schulz Teamkollege Georg Zenglein war mit einem Gesamtergebnis von 571 Holz zwar näher am Ergebnis seines Kontrahenten (581 Holz) dran musste aber leider eine 1:3 Niederlage in den Sätzen hinnehmen. Somit mussten die Gründauer wieder einem Rückstand von 0:4 Mannschaftpunkten (inkl. der Gesamtholzmannschaftspunkte) hinterherrennen. Die Mittelpaarung tat sich ebenfalls sehr schwer. Dennis Heinen (565 Holz) konnte zwar auch ein ausgeglichenes Satzpunkteverhältnis aufweisen, verlor seinen Mannschaftspunkt aber auch, da sein Gegner ein deutlich höheres Gesamtergebnis (592 Holz) erspielte. Sein Gründauer Partner Kevin Protzmann war die Anspannung anzumerken. Er agierte nervös und konnte sich mit 557 Holz seinen Mannschaftpunkt erkämpfen. Sein Gegner und er lieferten sich ein spannendes Duell bis zur letzten Kugel. Ein nach Satzpunkten ausgeglichenes Spiel entschied Protzmann mit einem Holz Vorsprung im Gesamtergebnis das Duell für sich und sicherte dadurch den Mannschaftspunkt für die Gründauer. Der Rückstand im Gesamtergebnis betrug nach der Mittelachse 53 Holz. Eigentlich wieder aufholbar aber die Großbardorfer spielten groß auf. Die Gründauer Stevo Vujakovic (547 Holz) und die Kombination aus Christian Kunkel und Nico Günther (537 Holz) konnten am Ende nichts gegen ihre Kontrahenten ausrichten und verloren somit ihre Partien klar.
Aktuell steht Rothenbergen auf einem Abstiegsplatz hat aber noch 3 Nachholspiel vor der Brust. Es fehlt an Konstanz im Spiel der Gründauer. „Vier Bahnen konstant zu spielen ist der Schlüssel zum Erfolg. Im Vollespiel können wir mithalten aber im Abräumerspiel sind wir gegen die Großen nicht konkurrenzfähig. Dies gilt es zu verbessern, um nach einer Woche Pause den Kampf wieder aufzunehmen“, so Nico Günther vom KV Rothenbergen.

21. Spieltag BULI und 18. Spieltag HKBV

KV Rothenbergen 1 – KV Mutterstadt 6 : 2 (3463 : 3347)

Der ersten Mannschaft hatte ein kleines Endspiel gegen den Tabellennachbarn aus Mutterstadt. Es musste gewonnen werden, um weiter das Rennen um den Verbleib in der 2. Bundesliga zu sichern. Von Beginn an lag sehr große Anspannung in der Luft. Die Startpaarung um Dennis Heinen (573 Holz – 0 MP) und Georg Zenglein (582 Holz – 1 MP) kamen mit einem leichten Vorsprung in der Gesamtholzzahl und einen ausgeglichen Mannschaftspunktekonto von der Bahn. Nun musste die Mittelpaarung Gas geben, um ein wenig für Entlastung zu sorgen. Alexander Schumann (842 Holz) tat sich an diesem Tag ein wenig schwer und konnte seinen Mannschaftspunkt gegen seinen Kontrahenten nicht holen. Kevin Protzmann hingegen erwischte wieder einen sehr guten tag und konnte mit erspielten 595 Holz seinen Mannschaftspunkt am Ende holen. So bleib es weiterhin ein spannendes Duell, dass sich aber dann in der Schlussachse zum Glück klar zugunsten des KVR drehte. Christian Kunkel (581 Holz – 1 MP) und Stevo Vujakovic (590 Holz – 1 MP) holten beide ihre Mannschaftspunkte und konnten auch in der Gesamtholzzahl den Abstand zum Gegner erweitern. So konnten zwei Spielpunkte in der Tabelle für den KVR 1 verbucht werden.  

KV Rothenbergen 2 – KSC Hainstadt 5 : 3 (3340 : 3213)

Ein langjähriges Derby stand für die zweite Mannschaft auf dem Plan. In der Anfangspaarung spielten Matthias Jung (599 Holz – 1 MP) und Thomas Betz (554 Holz – 1 MP) für den KVR auf der Platte. Jung schaffte eine neue persönliche Bestleistung, das zusammengefasste Ergebnis beider Spieler war aber ausgeglichen und so ging es spannend weiter. Die Mittelachse, bestehend aus Niklas Sperzel (539 Holz – 0 MP) und Ralf Habermann (548 Holz – 1 MP) hatten ebenfalls sehr spannende Duelle, die am Ende ebenfalls wie die Startpaarung in einem ausgeglichenen Verhältnis der Mannschaftspunkte beendet wurde. Nun musste das Schlusspaar die Entscheidung herbeiführen. Nico Günther (586 Holz – 1 MP) und Alexander Zeitz (514 Holz – 1 MP) taten dies auch, indem sie wie auch die beiden anderen Paarung zwar unentschieden spielten, jedoch in der Gesamtholzzahl klar überlegen waren und so die dafür vorgesehene Gesamtholz-Mannschaftspunkte holten und damit den 5:3 Erfolg klar machten.
Die zweite Mannschaft des KVR beendet die Saison auf einen sehr starken 4 Platz und sollte somit nichts mit einem Abstieg zu tun haben, da in der kommenden Saison die beiden Hessenligen zu einen Liga zusammengelegt werden.

s18 Mannschaft 2 HP
Die 2. Mannschaft des Spieles gegen Hainstadt:
v.l.: Ralf Habermann, Niklas Sperzel,
Matthias Jung, Alexander Zeitz,
Thomas Betz, Nico Günther

 s18 Matthias Jung HP
Neue Persönliche Bestleistung:
Matthias Jung

 

Rund um die Spieler

Ergebnisdienst

KVR Archiv

Login

Scroll to top