• Jugendtrainer

    Jugendtrainer des KVR: Dennis Heinen, Nadine Frech, Alexander Zeitz

  • Bahnbild2
  • Kerb16

    Kerbspiele 2016

  • NeueTrikots
  • Bahnbild4
  • Bahnrekord2016

    Bahnrekord über 6 x 100 Kugel am 02.04.2016

  • AchimEmilyKrieg

    Emily und Achim Krieg erstes gemeinsames Spiel

  • Bahnbild1
  • NeuerVorstand2016

    Neuer Vorstand des KVR 2016

  • Bahnbild3
  • AusmalbildLenaG

    Ausmalbild Logo KVR von Lena G. (6) aus Rothenbergen

Presse Saison 18/19

  • 18. Spieltag 18/19

    18. Spieltag

  • 17. Spieltag 18/19

    17. Spieltag

  • 16. Spieltag 18/19

    16. Spieltag

  • 15. Spieltag 18/19

    15. Spieltag

  • 14. Spieltag 18/19

    14. Spieltag

  • Jugend_Bezirk_2019

    Jugend Bezirksm. 2019

  • 13. Spieltag 18/19

    13. Spieltag

  • 12. Spieltag 18/19

    12. Spieltag

  • 11. Spieltag

    11. Spieltag

  • 10. Spieltag

    10. Spieltag

  • 9. Spieltag

    9. Spieltag

  • 8. Spieltag

    8. Spieltag

  • 7. Spieltag

    7. Spieltag

  • 6. Spieltag

    6. Spieltag

  • 5. Spieltag

    5. Spieltag

  • 4. Spieltag

    4. Spieltag

  • 3. Spieltag

    3. Spieltag

  • 2. Spieltag

    2. Spieltag

  • 1. Spieltag

    1. Spieltag

Der 15. Spieltag 16/17

Die erste Mannschaft hatte am 15. Spieltag ein Heimspiel und tat sich am Ende sehr sehr schwer. Zunächst ging das Duo Nico Günther (898 Holz) und Günter Rech (942 Holz) auf die Bahnen und konnten auf ihre Gegner leider nur 27 Holz gut machen. In der Mittelpaarung spielten Vater und Sohn Vujakovic, wobei sich Sohn Stevo mit 902 Holz und Vater Nedjo mit 862 am Ende sehr schwer taten und den Vorsprung nicht erhöhen konnten. Am Ende traten für den KVR Christian Kunkel, der starke 929 Holz spielte und Dennis Heinen, der mit 973 Holz einen Sahnetag hatte, an. Doch leider spielten ihre beiden Gegner aus Frankfurt zu stark und so verlor die erste Mannschaft ihr erstes Heimspiel in dieser Saison. Trotz der Niederlage bleibt die erste Mannschaft auf dem ersten Platz der Hessenliga und schwört sich trotz Punktverlust auf die verbleibenden 3 Saisonspiele sehr positiv ein.

Die zweite Mannschaft bestritt am 15. Spieltag ein Auswärtsspiel in Karben. Schon von Beginn an wollten die Jungs Druck auf den Gegner aufbauen, um sich selbst nach Vorn arbeiten zu können. Und genau das taten sie auch. Die Startpaarung schaffte es dadurch schon einen Vorsprung von 83 Holz auf den Gegner herauszuspielen. Den Anteil daran hatten Matthias Jung, der 925 Holz erspielte und Thomas Betz, der 890 Holz auf die Karbener Bahnen vorlegten. Die Mittelpaarung um Patrick Weiskopf (916 Holz) und Mike Lauersdorf (927 Holz) ließen am Ende keine Fragen mehr offen, wer hier nach zweit Drittel der Gesamtspielzeit als führende Mannschaft von den Bahnen gehen wird. Zusammen bauten sie den Vorsprung auf überragende 227 Holz aus. Die Schlusspaarung konnte nun schon etwas beruhigter auf die Bahnen gehen, wollten ihren Teamkammeraden aber natürlich in nichts nachstehen. So konnte Thomas Wacker am Ende 903 Holz erspielen und Alexander Schumann, der wegen einen Muskelzerrung am Ende noch durch Karl-Martin Schröder ersetzt werden musste, mit noch 821 Holz absolut überzeugen. Die zweite Mannschaft steht nun alleine auf dem vordersten Platz der Gruppenliga.

Die dritte Mannschaft spielte auf den Heimbahnen in Rothenbergen. Hier kam es zu einem Derby, denn es ging gegen Freigericht. Diese sind mit den Bahnen wohlvertraut, da sie ihre Heimspiele auch auf den Rothenberger Bahnen austragen. In der Startpaarung spielten Bernd Ott (852 Holz) und Patrick Kraus (853 Holz) zwar recht gut auf, doch die Gegner aus Freigericht schafften es einen Vorsprung von 50 Holz herauszuspielen. Doch dann kam die Stunde der Rothenberger Schlussachse. Diese bestand aus dem derzeit stärksten Rothenberger Spieler Florian Kraus, der überragende 986 Holz spielte und dem sehr konstant gut spielenden Alexander Zeitz, der 894 Holz auf die Bahnen zauberte. Gemeinsam schafften sie es das Ruder herumzureißen und aus einem Rückstand einen Vorsprung von 57 Holz zu machen. Florian Kraus schaffte es zudem, seine am letzten Spieltag aufgestellte persönliche Bestleistung, um ein weiteres Holz zu erhöhen. Die dritte Mannschaft steht damit weiterhin souverän an der Tabellenspitze der Bezirksliga.

Die 4. Mannschaft ging nach der ersten Mannschaft am Samstagabend zu Hause an den Start. Schon von Beginn an wurde klar, dass sich die 4 Spieler nicht schlagen lassen wollten. Hans Hofmann (431 Holz) und Horst Breidenbach, der ebenfalls 431 Holz erkegelte, holten für die Schlusspaarung schon einen Vorsprung von 83 Holz heraus. Diese setzte sich aus Alexander Nick, der 375 Holz erreichte und Florian Bechtel, der 424 Holz schaffte, zusammen und konnten auch noch einmal 5 Holz gutmachen. Damit konnte die vierte Mannschaft einen ungefährdeten Heimsieg feiern und bleibt weiterhin im Mittelfeld der A-Liga, hält aber Anschluss zum oberen Drittel.

Die 6. Mannschaft spielte zu Hause leider ohne Gegner, da diese aus personellen Gründen leider nicht antreten konnten. Trotzdem musste gespielte werden. Für das sechste Rothenberger Team traten Niklas Sperzel (388 Holz), Achim Krieg (339 Holz), Ralf Habermann (421 Holz) und André Hergert (405 Holz) an und konnten an einem entspannten Kegelnachmittag zwei wichtige Punkte auf ihr Konto gutschreiben lassen.

s15 Flo Kraus

Florian Kraus mit seiner persönlichen

Bestleistung von 986 Holz

s15 Zweite Mannschaft

Das zweite Team des KVR: v.l.: Karl-Martin Schröder, Mike Lauersdorf,

Alexander Schumann, Tobias Rieß, Thomas Betz, Patrick Weiskopf,

Matthias Jung und Thomas Wacker

Rund um die Spieler

Ergebnisdienst

KVR Archiv

Login

Scroll to top