• NeuerVorstand2016

    Neuer Vorstand des KVR 2016

  • Kerb16

    Kerbspiele 2016

  • AchimEmilyKrieg

    Emily und Achim Krieg erstes gemeinsames Spiel

  • AusmalbildLenaG

    Ausmalbild Logo KVR von Lena G. (6) aus Rothenbergen

  • NeueTrikots
  • Jugendtrainer

    Jugendtrainer des KVR: Dennis Heinen, Nadine Frech, Alexander Zeitz

  • Bahnbild1
  • Bahnbild2
  • Bahnrekord2016

    Bahnrekord über 6 x 100 Kugel am 02.04.2016

  • Bahnbild3
  • Bahnbild4

Presse Saison 18/19

  • 18. Spieltag 18/19

    18. Spieltag

  • 17. Spieltag 18/19

    17. Spieltag

  • 16. Spieltag 18/19

    16. Spieltag

  • 15. Spieltag 18/19

    15. Spieltag

  • 14. Spieltag 18/19

    14. Spieltag

  • Jugend_Bezirk_2019

    Jugend Bezirksm. 2019

  • 13. Spieltag 18/19

    13. Spieltag

  • 12. Spieltag 18/19

    12. Spieltag

  • 11. Spieltag

    11. Spieltag

  • 10. Spieltag

    10. Spieltag

  • 9. Spieltag

    9. Spieltag

  • 8. Spieltag

    8. Spieltag

  • 7. Spieltag

    7. Spieltag

  • 6. Spieltag

    6. Spieltag

  • 5. Spieltag

    5. Spieltag

  • 4. Spieltag

    4. Spieltag

  • 3. Spieltag

    3. Spieltag

  • 2. Spieltag

    2. Spieltag

  • 1. Spieltag

    1. Spieltag

17. Spieltag 16/17

Die erste Mannschaft erlebte erneut einen rabenschwarzen Tag. Das Spiel gegen den KSC Hainstadt verlief wie schon in den letzten Spieltagen recht ausgeglichen und wurde am Ende dann doch verloren. Zu Beginn spielten für den KVR Nedjo Vujakovic (892 Holz) und Nico Günther (946 Holz). Beide spielten eigentlich in Summe keine schlechten Ergebnisse aber der Gegner Nutze die Schwächephasen im Spiel beider KVR Akteure aus und konnte sich einen minimalen Vorsprung von 3 Holz erspielen. Die Mittelpaarung um Stevo Vujakovic (923 Holz) und Rech/Kraus (882 Holz) konnte leider nur 4 Holz gutmachen und so ging die letzte Paarung des KVR mit einem Holz Vorsprung auf die Bahnen. Zwar spielten unsere KVR Spieler Dennis Heinen (901 Holz) und Christian Kunkel (902 Holz) gute Ergebnisse aber sie konnten die Niederlage leider am Ende nicht mehr abwenden, denn der Gesamttagesbeste auf Seiten von Hainstadt, Thomas Sinß (972 Holz), spielte mit seinem Partner die nötigen Holz zum Sieg der Gäste heraus. Die erste Mannschaft hat trotz der vielen verlorenen Rückrundenspiele noch immer einen minimale Chance den Meistertitel am letzten Spieltag der Saison in der Hessenliga zu erringen.

Die zweite Mannschaft bestritt ihren 17. Spieltag bei der SC Neun Holz Offenbach und spielte von Anfang an auf Sieg. In der Startpaarung spielten Matthias Jung (816 Holz) und Alexander Zeitz (844 Holz) und konnten schon einen Vorsprung von 101 Holz erspielen. Das zweite KVR Duo, welches aus dem Gesamttagesbesten Mike Lauersdorf, der sehr starke 927 Holz spielte und Patrick Weiskopf (904 Holz) bestand, ließen keine Zweifel am Siegeswillen der zweiten Mannschaft mehr offen und konnten weitere 176 Holz herausholen. Die Endpaarung um Thomas Wacker (860 Holz) und Alexander Schumann (865 Holz) spielten ebenfalls sehr souverän und schafften weitere 119 Holz Vorsprung herauszuspielen. Auch der zweiten Mannschaft bleiben noch minimale Chancen für den Meistertitel in der Gruppenliga 2.

Die dritte Mannschaft spielte auf den Heimbahnen in Rothenbergen. Schon die Startpaarung um Bernd Ott, der 843 Holz erspielte und Patrick Kraus, der starke 889 Holz schaffte, konnte einen souveränen Vorsprung von 199 Holz für das Endduo Bratz und Habermann herausspielen. Ralf Habermann erspielte sich sehr gute 873 Holz und sein Partner Marco Bratz ließ seinem Gegner mit 932 Holz keine Chance. Der seit dem letzten Spieltag vorzeitige Meister der Bezirksliga 2 überrollt seinen Gegner aus Bruchköbel/Mittelbuchen mit über 327 Holz Vorsprung.

Die 6. Mannschaft hatte ein Auswärtsspiel bei der dritten Mannschaft vom SKC Nidderau. Zunächst gingen für den KVR Niklas Sperzel, der 335 Holz erkegelte und Achim Krieg, der mit 370 Holz seine alte persönliche Bestleistung weiter anheben konnte. Leider spielte sie auch gegen starke Nidderauer, die sich nach der Startpaarung einen Vorsprung von 53 Holz sicherten. Das Endduo stellten André Hergert und Emily Krieg. André erspielte sich 343 Holz und Emily konnte mit 380 Holz auch ein absolut respektables Ergebnis erzielen. Doch leider war auch die Endpaarung der Nidderauer recht stark und so verlor die sechste Mannschaft am Ende doch recht klar.

Die Jugend des KV Rothenbergen spielte auswärts bei der KV Höchst. In der Startpaarung spielten Lukas Schmick, der 275 Holz erspielte und Niklas Sperzel, der 354 Holz auf die Bahnen brachte. Beide erspielten für die Endpaarung einen Vorsprung von 128 Holz. Diese bestand aus Dominik Dressler und Emily Krieg. Dominik schaffte 306 Holz und Emily spielte 373 Holz, was am Ende einen erneuten Ausbau des Vorsprungs um weitere 128 Holz bedeuten sollte. Damit konnte die Jugend des KVR am vorletzten Spieltag einen souveränen Auswärtserfolg verbuchen und hoffen dies in Wiesbaden am letzten Spieltag der Saison noch einmal wiederholen zu können.

Rund um die Spieler

Ergebnisdienst

KVR Archiv

Login

Scroll to top