• Bahnrekord2016

    Bahnrekord über 6 x 100 Kugel am 02.04.2016

  • Bahnbild2
  • AchimEmilyKrieg

    Emily und Achim Krieg erstes gemeinsames Spiel

  • Bahnbild1
  • Bahnbild3
  • Jugendtrainer

    Jugendtrainer des KVR: Dennis Heinen, Nadine Frech, Alexander Zeitz

  • NeueTrikots
  • NeuerVorstand2016

    Neuer Vorstand des KVR 2016

  • Kerb16

    Kerbspiele 2016

  • Bahnbild4
  • AusmalbildLenaG

    Ausmalbild Logo KVR von Lena G. (6) aus Rothenbergen

Presse Saison 18/19

  • 18. Spieltag 18/19

    18. Spieltag

  • 17. Spieltag 18/19

    17. Spieltag

  • 16. Spieltag 18/19

    16. Spieltag

  • 15. Spieltag 18/19

    15. Spieltag

  • 14. Spieltag 18/19

    14. Spieltag

  • Jugend_Bezirk_2019

    Jugend Bezirksm. 2019

  • 13. Spieltag 18/19

    13. Spieltag

  • 12. Spieltag 18/19

    12. Spieltag

  • 11. Spieltag

    11. Spieltag

  • 10. Spieltag

    10. Spieltag

  • 9. Spieltag

    9. Spieltag

  • 8. Spieltag

    8. Spieltag

  • 7. Spieltag

    7. Spieltag

  • 6. Spieltag

    6. Spieltag

  • 5. Spieltag

    5. Spieltag

  • 4. Spieltag

    4. Spieltag

  • 3. Spieltag

    3. Spieltag

  • 2. Spieltag

    2. Spieltag

  • 1. Spieltag

    1. Spieltag

18. Spieltag 16/17

Die erste Mannschaft ging ohne Druck in das letzte Spiel gegen den Titelanwärter aus Stockstadt. Gewinnt der KVR und verliert der direkte Titelkontrahent aus Dreieichenhain, dann würde der Hessenligatitel zu Buche stehen. Der SKG Stockstadt bekam von Anfang an keinen Zugriff auf ihr Heimspiel. Schon die Startpaarung um Nico Günther (949 Holz) und Stevo Vujakovic (875 Holz) spielten einen Vorsprung von 96 Holz heraus. Die Mittelpaarung um Mike Lauersdorf (937 Holz) und Dennis Heinen (903 Holz) spielten ebenfalls befreit auf, so dass auch hier ihr Gegner aus Stockstadt das Spiel nicht in den Griff bekam. Zusammen bauten beide den Vorsprung auf 156 Holz aus. Die Endpaarung Nedjo Vujakovic (882 Holz) und Kapitän Christian Kunkel (900 Holz) hatten es mit zwei starken Gegner zu tun. Doch beide ließen nichts mehr anbrennen, was am Ende den Sieg und den Vizemeistertitel einbrachte, da Dreieichenhain ihr eigenes Heimspiel gewann.
Die erste Mannschaft schafft in dieser Saison einen Gesamtschnitt von 5455 Holz, was durchschnittlich rund 909 Holz pro Spieler ergibt.

Die zweite Mannschaft bestritt ihr letztes Spiel der Saison zu Hause in Rothenbergen. Es wurde ein Spiel der krassen Gegensätze. Nidderau konnte von Beginn an nichts ausrichten und musste dem KVR das Feld vollkommen überlassen. In der Startachse spielten Günter Rech (942 Holz) und Karl-Martin Schröder (867 Holz) sehr stark auf und nahmen schon hier ihren Gegnern zusammen 209 Holz ab. Ab der Mittelpaarung gab es dann aber endgültig kein Halten mehr. Alexander Zeitz spielte mit 951 Holz persönliche Bestleistung und sein Partner Alexander Schumann, der 954 Holz erspielte, ließen ihren Gegnern keine Möglichkeit ihre Mannschaft wieder ins Spiel zurückzubringen. Beide bauten den Vorsprung auf zusammen 349 Holz aus. Die Endpaarung packte dann noch einen drauf. Florian Kraus spielte mit 939 Holz sehr solide und stark auf, doch Tagesbester und ebenfalls neuer persönlicher Rekordeinsteller Thomas Wacker, glänzte mit 1005 Holz ganz besonders. Beide erhöhten den Vorsprung nochmals um 107 Holz, was am Ende den höchsten Heimsieg und gleichzeitigen Gruppenliga-Vizemeistertitel bedeute, da der direkte Titelkontrahent aus Wölfersheim sein Spiel ebenfalls gewinnen konnte.
Die zweite Mannschaft schaffte in dieser Spielzeit einen Gesamtschnitt von 5391 Holz zu spielen, was einen Einzelschnitt von rund 898 Holz beträgt.

Der amtierende Meister der Bezirksliga 2 wollte sein letztes Saisonspiel ebenfalls positiv bestreiten. In der Startpaarung spielten André Hergert mit 765 Holz sein erstes 200 Kugel-Saisonspiel und sein Partner Bernd Ott, der 866 Holz schaffte, sehr solide und schafften es einen Vorsprung von 40 Holz für das Endduo herauszuspielen. Dieses bestand aus Patrick Kraus, der 849 Holz erkegelte und Ralf Habermann, der 847 Holz spielte. Beide mussten sehr kämpfen, denn die Gegner konnten während des Durchgangs Holz um Holz aufholen. Doch am Ende behielten beide die Nerven und konnten einen knappen, aber verdienten 7-Holz-Sieg feiern.
Die dritte Mannschaft ist verdienter Meister und kann mit einen Mannschaftsgesamtdurchschnitt von 3509 Holz ihre Konkurrenz klar hinter sich lassen. Durchschnittlich spielte jeder KVR Spieler 877 Holz, was in der Bezirksliga einen sehr starker Wert darstellt.

Die 4. Mannschaft bestritt ihren 18. Spieltag auswärts. Sie traten bei Phönix Obertshausen an und übernahmen von Beginn an die Initiative. In der Startachse spielten Horst Breidenbach (417 Holz) und Hans Hofmann (396 Holz) und holten einen klaren Vorsprung von 62 Holz für die Schlussachse heraus. Diese wurde von Alexander Nick (385 Holz) und Florian Bechtel (433 Holz) gebildet, die ihren Gegnern am Ende nochmals ein paar Holz abnehmen und den Vorsprung zum Schluss auf 89 Holz ausbauen konnte.
Die vierte Mannschaft konnte sich in der A-Liga 1 sehr gut behaupten und erkegelte sich am Ende einen Gesamtschnitt von 1661 Holz, was einem Einzelschnitt von sehr guten 415 Holz entspricht.

Die 6. Mannschaft durfte ihr letztes Saisonspiel zu Hause bestreiten. Doch sie sahen sich starken Spielern aus Friedberg gegenüber, was sich auch am Ende bei den gegnerischen Ergebnissen zeigte. In der Startpaarung spielten Dinah Haupt (372 Holz) und Anna Breidenbach (414 Holz). Ihr Gegner konnten ein wenig mehr erspielen und so einen Vorsprung von 42 Holz für Freidberg herausspielen. In der Schlusspaarung spielten Laura Legère (392 Holz) und Achim Krieg (336 Holz). Doch auch hier konnten sie gegen ihr starken Kontrahenten nichts ausrichten und verloren weiter an Boden und mussten der Gegnermannschaft den Sieg überlassen.
Die sechste Mannschaft erspielte sich in der C-Liga einen Gesamtschnitt von 1514 Holz. Das würde einem Schnitt von 378 Holz pro Spieler entsprechen, was für die unterste hessische Kegelliga eine beachtliche Leistung darstellt.  

 

s18 KVR Spieler

Ein wenig Spaß ist nach dem letzten
Saisonspieltag allemal erlaubt :-)

s18 KVR Wacker Zeitz

Thomas Wacker (1005) und Alexander Zeitz (951)
mit persönlicher Bestleistung am letzten
Spieltag

  

Rund um die Spieler

Ergebnisdienst

KVR Archiv

Login

Scroll to top